Pflegekräfte Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Sie möchten als Pflegekraft in Deutschland arbeiten?

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Start.

Wenn Sie eine zuverlässige Festanstellung suchen, die Ihnen nicht nur wirtschaftlich sondern auch fachlich viele Möglichkeiten bietet, dann sind Sie bei uns richtig. Wir suchen für unsere drei Krankenhäuser motivierte Pflegekräfte aus dem Ausland, die über gute Examen und Berufserfahrung verfügen und in Deutschland arbeiten möchten. 

Gemeinsam mit unserem Partner unterstützen wir Sie bei Ihrem beruflichen Start in Deutschland. Wir helfen Ihnen beim Kontakt mit Ämtern und Behörden, bei der Wohnungssuche, bei Sprachkursen und bei der Anerkennung Ihres Berufsabschlusses.

Unsere Antworten auf die häufigsten Fragen zum Berufsstart in Deutschland

Welche Sprachkenntnisse benötige ich?

Bei Pflegekräften ist mindestens das Niveau B1, idealerweise das Niveau B2 (gemäß dem europäischen Referenzrahmen) erforderlich.

Wenn Sie bei uns arbeiten, bieten wir Ihnen kostenlose Deutschkurse an, mit dem Sie Ihre Deutschkenntnisse weiter ausbauen und verbessern können.

Wird mein Abschluss anerkannt?

Grundsätzlich kann ihre Ausbildungen anerkannt werden, wenn die Ausbildung im Heimatland abgeschlossen und vergleichbar mit der deutschen Ausbildung ist. Dafür gilt: 2.100 Stunden theoretischer und 2.500 Stunden praktischer Unterricht. Der Stundennachweis ist für das Anerkennungsverfahren wichtig.

Auch hilft es, wenn Sie eine Konformitätserklärung Ihrer Ausbildungsschule – innerhalb der EU – vorlegen können und bereits über Berufserfahrung verfügen.

Was benötige ich zum Start?

Neben einem Visum benötigen Sie für Ihrer Arbeit in Deutschland eine Krankenversicherung sowie ein Bankkonto. Bei beiden Dingen helfen wir Ihnen die richtige Wahl für Sie zu finden.

Wenn Ihre Familie (Ehefrau/Ehemann, Kinder) ebenfalls mit nach Deutschland kommt, braucht diese keine eigene Krankenversicherung sondern ist kostenlos mitversichert (Familienversicherung).

Sie haben weitere Fragen?

Für die Anerkennung Ihres Berufsabschlusses wenden Sie sich bitte an das Landesamt für Medizin, Psychotherapie und Pharmazie des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Dort finden Sie auch das Antragsformular zur Anerkennung.

Sollten Sie Fragen zu den praktischen Einsätzen im Rahmen Ihrer Anerkennung haben, stehen Ihnen unsere Pflegedienstleitungen gerne zur Verfügung:

 

Landesprüfungsamt für Medizin, Psychotherapie und Pharmazie